Dämmen ist Silber, Regeln ist Gold. Der smarte Weg zu mehr Energieeffizienz.

  |   Energie

Allen Klimaschutzzielen zum Trotz steigt der Energieverbrauch noch immer – in Deutschland, aber auch global. Dabei entfällt mehr als ein Drittel des weltweiten Energieverbrauchs auf das Heizen und Klimatisieren von Gebäuden. Genau hier kann jeder einzelne aktiv werden, dem Klima aber auch dem eigenen Geldbeutel zuliebe.

Geht es um Energiesparmaßnahmen, denkt man zunächst an aufwändige Projekte. Ob Wärmedämmung, Heizkesselerneuerung oder die Installation von Solarthermie, es gibt viele Maßnahmen, die man daheim durchführen kann, doch der hohe Aufwand und die damit verbundenen Kosten machen sie nicht für jedermann attraktiv. Wer zur Miete wohnt, nur ein schmales Budget zur Verfügung hat oder einfach mit geringem Aufwand schnell etwas erreichen möchte, braucht andere Optionen. Wir haben uns genau angesehen, mit welchen Investitionen sich welche Einsparungen erzielen lassen - und es gibt einen klaren Gewinner.

Eine intelligente Heizungssteuerung macht es wirklich jedem möglich, den Energieverbrauch zuhause mit überschaubarem Aufwand signifikant zu senken. Kein Wunder also, dass sich diese smarten Geräte in den letzten Jahren so großer Beliebtheit erfreuen. So steuert beispielsweise das smarte Thermostat von tado° die Heizung vollkommen automatisch – je nachdem, wo sich die Bewohner eines Hauses gerade befinden. Auch andere Faktoren wie Gebäudeeigenschaft oder aktuelle Wettervorhersagen werden von dem intelligenten Gerät berücksichtigt.

Das Ergebnis ist erstaunlich: Bis zu 31 Prozent der Heizkosten können innerhalb eines Haushaltes durch den Einsatz des smarten Thermostats eingespart werden.* tado° ist mit fast allen Heizsystemen und Herstellern kompatibel. Und wer bereits ein Raumthermostat hat, kann dieses ganz einfach durch das smarte Thermostat ersetzen. Nur wenige Handgriffe sind nötig, um energie- und kostensparend zu wohnen.

Mit dem smarten Thermostat von tado° hat man schon nach kurzer Zeit die Anschaffungskosten wieder eingespart. Und ganz nebenbei hilft es auch, beim neuen EU-Label für Heizungen ein erstklassiges A+++ zu erreichen. Es stellt sich also weniger die Frage, ob man sich für eine intelligente Heizungssteuerung entscheidet, sondern eher wie schnell.

Neugierig geworden? Hier erfährst du mehr über das smarte Thermostat von tado°.

* Ersparnisse basieren auf einer Analyse des aktuellen Kundenstamms. Zusätzlich belegt eine wissenschaftliche Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (IBP, Holzkirchen) enorme Einsparpotential von tado°. Studie hier downloaden.


Autor

Max Stöckle

Ähnliche Artikel

Hallo,

wir wissen, dass Heizungen und Klimaanlagen manchmal kompliziert sind und nicht jeder ein Experte ist.

Wenn du Fragen rund um tado° hast, rufen wir dich gerne persönlich an. Natürlich kostenlos.

Dein tado° Team

* Wir werden deine Daten an niemanden weitergeben.