Warum es sich gut anfühlt, wenn tado° die Heizung regelt

  |   Energie

24 Grad im Badezimmer, wunderbar - wer will nach dem Duschen schon frieren? Ist es dagegen im Arbeitszimmer zu warm, werden die Lider schnell schwer. Die Temperatur hat großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Hinzu kommen funktionale Aspekte, die für einzelne Räume bestimmte Temperaturen nahelegen. Wer mit grünem Gewissen und vernüftigem Budget komfortabel Heizen will, sollte über eine intelligente Heizungssteuerung nachdenken.

Schon lange sorgt das Smarte Thermostat von tado° dafür, dass die Heizung nur läuft, wenn jemand zu Hause ist. Inzwischen kann tado° aber noch mehr. In Verbindung mit einer Fußbodenheizung können sogar einzelne Räume smart gesteuert werden.


Abb.1: Die tado° App zeigt alle im Haushalt verfügbaren Zonen auf einen Blick.

Abb. 2: Für jede Zone kann man einen Smart Schedule hinterlegen.

Bei der Installation ersetzt man einfach die Raumtemperaturregler der Fußbodenheizung durch Smarte Thermostate und verbindet sie so mit dem jeweiligen Heizkreis. In der tado° App wird dann jeder Raum als eigene Zone angezeigt (Abb. 1), für die ein individueller Zeit- und Temperaturplan eingerichtet werden kann (Abb. 2). Wird das Kinderzimmer nur nachmittags genutzt, ist in der restlichen Zeit eine Temperatur von 18 Grad ausreichend.



So stimmt das Klima im Haus

Jeder Raum hat seine Bestimmung und damit auch eine ideale Temperatur. Die Luftfeuchtigkeit, die man in der tado° App ebenfalls sieht, sollte zwischen 40 und 60% betragen, das ist gut für die Schleimhäute und erhöht die gefühlte Temperatur.

Wohnzimmer:

Für ein behagliches Gefühl auf dem Sofa sind 20 bis 22 Grad ideal, ein kleiner Anstieg in den Abendstunden treibt die Heizkosten auch im Winter nicht zu sehr in die Höhe.

Schlafzimmer:

Eine Temperatur von 15 bis 18 Grad unterstützt die körpereigenen Regenerationsprozesse optimal. Kühle Temperaturen regen zudem die Fettverbrennung an.

Arbeitszimmer:

Zwischen 20 und 22 Grad lässt es sich am Besten arbeiten. Wenn wir frieren, aber auch bei zu hohen Temperaturen, leiden Konzentration, Ausdauer und Effektivität.

Küche:

Wo Lebensmittel gelagert werden und auch mal offen herumstehen, sollte es nicht wärmer als 18 Grad sein. Nach dem Kochen und Backen unbedingt lüften!

Bad:

Wer nass aus der Dusche kommt, will nicht frieren. Da darf es im Bad schon mal 24 Grad warm sein. Danach sollte man die Temperatur wieder absenken.

Kinderzimmer:

Da sich Kinder im Spiel meist bewegen, ist für sie eine Temperatur von 20 Grad ausreichend. Kleinkinder sollten es etwas wärmer haben.




Wer denkt, dass Fußbodenheizungen zu träge sind, um in Sachen Energieeffizienz von einer smarten Steuerung zu profitieren, der irrt sich gewaltig. tado° lernt das Gebäude und die individuellen Aufheizzeiten immer besser kennen und kann so innerhalb der definierten Zeitfenster effizient auf den Punkt heizen. Außerdem berücksichtigt tado° die Wettervorhersage, um vorausschauend agieren zu können. Sind beispielsweise mehrere Sonnenstunden angekündigt, reduziert tado° die Heizleistung im Vorfeld, damit es nicht zu Temperaturüberschwingungen kommt. Das spart Energie und unnötige Schweißausbrüche.

Und alle, die keine Fußbodenheizung haben, müssen jetzt nicht traurig sein. Ab Herbst 2016 wird es smarte Heizkörperthermostate geben, mit denen eine Einzelraumsteuerung auch mittels Radiatoren beispielsweise bei Fernwärme oder Zentralheizungen möglich wird – oder als komfortable Erweiterung wenn bereits ein smartes tado° Thermostat mit eigenem Heizkessel im Einsatz ist (Gas-, Öl- oder Wärmepumpe).

Wenn du mehr über die intelligente Heizungssteuerung von tado° erfahren möchtest, dann klicke hier.


Autor

Max Stöckle

Zwei Optionen für deine Fußbodenheizung

(1) Das Einsteiger-Setup

tado° ist in einem Raum installiert. Die anderen Räume werden über die Raumtemperaturregler entsprechend wärmer oder kälter eingestellt.

Du brauchst ein tado° Starter Kit.


(2) Das Komfort-Setup

tado° steuert mehrere Räume individuell. In diesen werden die Raumtemperaturregler deiner Fußbodenheizung durch je ein Smartes Thermostat ersetzt.

Du brauchst ein tado° Starter Kit (ein Raum) und für jeden weiteren Raum ein Smartes Zusatz-Thermostat.




Hallo,

wir wissen, dass Heizungen und Klimaanlagen manchmal kompliziert sind und nicht jeder ein Experte ist.

Wenn du Fragen rund um tado° hast, rufen wir dich gerne persönlich an. Natürlich kostenlos.

Dein tado° Team

* Wir werden deine Daten an niemanden weitergeben.