Eigenheimbesitzer können Kosten für energetische Sanierungen jetzt von der Steuer absetzen

Die Bundesregierung unterstützt Hauseigentümer seit Anfang des Jahres dabei, ihr Zuhause mit smarten Thermostaten und anderen Maßnahmen energieeffizienter zu machen. Voraussetzung ist, dass die Immobilie selbst bewohnt wird und die Sanierungsmaßnahmen von einem professionellen Fachbetrieb vorgenommen werden. Im Einkommensteuergesetz (§ 35c) (1) sind die vernetzten Thermostate als “digitale Systeme(n) zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung” aufgeführt. Zudem werden auch weitere energiesparende Maßnahmen, wie die Wärmedämmung von Wänden, die Fenstererneuerung oder die Erneuerung der Heizungsanlage unterstützt.